Home

Sensation beim Ligastart - Tabellenführung nach dem ersten Spieltag

 Der Saisonauftakt der KRAMSKI Deutsche Golf Liga presented by Audi im Norden hat bei den Herren einen sehr überraschenden Ausgang gefunden. Nicht nur der Sieg von Aufsteiger Hösel ist -zumindest in dieser Deutlichkeit- überraschend, denn der Vorsprung war am Ende satte elf Schläge auf Gastgeber und Titelverteidiger Hubbelrath. Christian Niesing, der Coach des Aufsteigers, strahlte trotz des schlechten Wetters über das ganze Gesicht, machte aber sehr deutlich, dass sein Team nun auf keinen Fall abheben wird: „Ich habe vorher gesagt, dass wir überglücklich wären, wenn wir die Klasse erhalten können. Genau das denken wir auch weiterhin, auch mit diesen fünf Punkten. Es wäre der Hammer, wenn das klappen würde. Den ersten Spieltag haben wir gut gemeistert. Auch an den zweiten Spieltag werden wir bescheiden heran gehen und weiter sauber arbeiten. Heute war ich sehr zufrieden damit, wie das Team reagiert hat. Nach vier Bahnen sah es finster aus, denn wir sind extrem schlecht gestartet. Dass die Jungs die Scores danach gehalten haben, war gut. Die Bäume wachsen so auch nicht in den Himmel.“ Das ganze Team freute sich nach dem letzten Putt zwar, aber blieb dabei ganz ruhig und bescheiden. Nach den Einzeln hatte Hösel bereits deutlich in Front gelegen.

Erkenntnisse

Der erste Spieltag hat auch die Erkenntnis gebracht, dass offenbar die Karten in dieser Saison ganz neu gemischt werden. Meister, Titelverteidiger und Gastgeber GC Hubbelrath hatte sich für seinen Heimspieltag sicher in den Einzeln einiges mehr vorgenommen, erreichte am Ende aber mit den besten Vierern noch Platz zwei und verhinderte damit einen Fehlstart. Max Kieffer adelte den Spieltag, konnte für sein Hubbelrather Team an beiden Tagen aber nicht die Akzente setzen, die er selber gerne gesehen hätte. Selbstkritisch zog der Tourprofi Bilanz seines Spiels: „Persönlich hätte ich hier auf meinem Heimatplatz einiges besser spielen können. Im Einzel habe ich gar nichts getroffen und heute im Vierer haben wir eigentlich ganz gut gespielt, auch wenn wir auf den letzten Bahnen noch einiges liegen lassen haben.“

In zwei Wochen steht der nächste Spieltag an. Am 26. und 27 Mai treten die Herren in Frankfurt an.

Endstand:

1. GC Hösel +4
2. GC Hubbelrath +15
3. Frankfurter GC +17
4. Hamburger GC +28
5. GLC Berlin-Wannsee +28

Quelle: DGV

 

 

 

Golfclub Hösel