Home

Saisonziel souverän erreicht

Nachdem der Klassenerhalt aufgrund der starken Leistungen der vergangenen Spieltage bereits in der Luft lag, konnten die Damen um Trainerin Melanie Niesing nach dem fünften und letzten Spieltag der DGL-Saison 2018 im GC Bergisch Land der Freude, das erklärte Saisonziel souverän erreicht zu haben, freien Lauf lassen. In Bergisch Land reichte den Damen ein vierter Platz, um ihren zweiten Platz in der Gesamttabelle vor den Damen des Golfclubs Bergisch Land zu verteidigen. Den Gruppensieg mussten die Aufsteigerinnen dagegen den Damen des Düsseldorfer GC überlassen, denen es die gesamte Saison über gelang, die zweite Bundesliga West zu dominieren.

Auch der letzte Spieltag wurde vom warmen, regenarmen Wetter der letzten Wochen geprägt – abgesehen von den vertrockneten und teilweise aufgeplatzten Fairways präsentierte sich der Platz aber in verhältnismäßig gutem Zustand. Gleichwohl kamen die Höselerinnen nicht gut ins Spiel. Nachdem Melanie Niesing an diesem Spieltag auslandsaufenthaltsbedingt auf Süntje Ludewig und die durch konstante Leistungen auffallende Nachwuchshoffnung Linda Stamm verzichten musste, fiel der Ausfall von Marie-Theres Zeitz, die sich auf der Runde am rechten Handgelenk verletzte, schwer ins Gewicht. Hinzu kam, dass sowohl die Damen aus Bergisch Land als auch die Damen des GLC Seddiner See alles dafür taten, den eigenen Abstieg noch abzuwenden.

Die beiden besten Runden spielten mit großem Abstand Catja Ciurko mit einer Parrunde und Larissa Skoda mit einer 75, die insofern ihren Heimvorteil auszunutzen schienen. Die Teams des Düsseldorfer Golfclubs, aus Bergisch Land und vom GLC Seddiner See lagen somit nach den Einzeln Kopf an Kopf auf den ersten drei Plätzen, während sich das Höseler Damenteam auf dem vierten Platz nur wenige Schläge vor den Damen des GC Langenhagen widerfand. In den Vierern konnten die Höselerinnen mit einer 77 (Isabel Gadea/ Tamina Römer) und einer 79 (Lina Settelmayer/ Gabi Dietrich) zwar nicht mehr die Damen aus Seddin einfangen, die guten Leistungen reichten aber aus, die Damen aus Langenhagen souverän hinter sich zu halten und sich so den zweiten Platz in der Gesamttabelle aus eigener Kraft zu sichern. Auch wenn die Damen am letzten Spieltag nicht nahtlos an die guten Leistungen der letzten Spieltage anknüpfen konnten, haben die Höselerinnen, die erst in der vergangenen Saison aufgestiegen waren, ihr erklärtes Saisonziel mit einem starken zweiten Platz in der Gesamttabelle souverän erreicht. Entsprechend zufrieden stießen die Damen im Anschluss an den Spieltag auf ihren Erfolg an. Zusätzlich gab auch der großartige Erfolg der Herren, das Final Four erreicht zu haben, Anlass zur Freude. I-Tüpfelchen war ferner eine Meldung, die Melanie Niesing im weiteren Verlauf des Abends noch verkünden konnte: Den Damen der Grevenmühle, die im vergangenen Jahr in die Oberliga abgestiegen waren, und den Höseler Damen eine tolle Kulisse und Atmosphäre für die Feier ihres Aufstiegs am letzten Spieltag der Saison 2017 bereitet hatten, war der Wiederaufstieg in die Regionalliga gelungen.

Die ausgelassene Stimmung nutzte Gabi Dietrich, die erst dieses Jahr zu den Damen dazugestoßen war, um sich für die tolle Aufnahme zu bedanken: „Ich bin einfach super glücklich, nach Hösel gewechselt und Teil eines so tollen Teams geworden zu sein, welches mich jeden Spieltag aufs Neue zu diesen Leistungen motiviert und trägt.“ Aber auch Trainerin Melanie Niesing zeigte sich glücklich über den Erfolg: „Insbesondere, weil der Kader so klein ist und manche Spielerinnen durch Auslandsaufenthalte nicht jeden Spieltag zur Verfügung standen, ist es eine beachtliche Leistung, dass wir es geschafft haben, uns den zweiten Platz zu sichern.“ Zum Ende der Saison möchte sich die Damenmannschaft bei all denjenigen bedanken, die maßgeblichen Anteil an diesem Klassenerhalt haben: Besonderen Dank gilt den Bemühungen von Melanie Niesing, die unermüdlich mit vollem Einsatz für diesen Erfolg gearbeitet hat. Des Weiterein danken wir unseren zahlreichen Unterstützern und Caddies, die unsere Mannschaft mit ihrer Anwesenheit die gesamte Saison zu den guten Leistungen gepusht hat. Außerdem danken wir dem besonderen Engagement der Sponsoren um Organisator Ralf Becker, ohne die ein Golfsport auf so hohem Niveau nur schwer vorstellbar wäre.

Golfclub Hösel