Home

Der Weg zur DGV-Platzreife

Die DGV-Platzreife besteht aus drei Teilen, die erfolgreich absolviert werden müssen.

1. Teil - Verhalten auf dem Golfplatz

(ca. 45 - 60 Minuten)
Auf einer ausgewählten Golfbahn demonstrieren die Prüflinge in Begleitung Ihres Prüfers anhand praktischer Beispiele das richtige Verhalten auf dem Platz. Prüfungspunkte sind hier z.B. Sicherheit, zügiges Spiel und Schonung des  Golfplatzes.

2. Teil - Das Golfspiel

(ca. 140 Minuten)
Es werden neun Löcher gespielt, wovon die besten sechs gewertet werden. Auf  der Grundlage einer fiktiven Clubvorgabe von -54 (bzw. der entsprechenden  Club-Spielvorgabe des jeweiligen Platzes) muss der Spieler mindestens 12  Stableford-Nettopunkte erreichen.

3. Teil – Theorie

Hier sind im Multiple-Choice-Verfahren 30 Fragen, davon 15 Regelfragen, 12 Etikettefragen und drei allgemeine Fragen zum Golfsport überwiegend richtig zu beantworten.

Für den Golf Club Hösel e.V. gelten folgende clubinterne Bestimmungen:
Eine im VcG, als auch in einem anerkannten deutschen Golf Club erworbene Platzerlaubnis, sowie die DGV-Platzreife, ist beim Eintritt in den Golf Club Hösel e.V. mit dem entsprechenden Nachweis, übertragbar.

Eine im Ausland erworbene Platzerlaubnis, z.B. innerhalb eines Ferien-, bzw. Crashkurs, muss in jedem Fall im Golf Club Hösel e.V. neu abgelegt werden und findet keine Anerkennung.

Eine von einem auswärtigen Pro zugesagte oder bestätigte Platzerlaubnis ist ebenfalls nicht zulässig und muss auf unserer Clubanlage wiederholt werden.

Die Zuständigkeit für die Erteilung der Platzreife liegt bei den Golflehrern des GC Hösel.

Kosten für die DGV-Platzreife

Die Gebühr für eine DGV-Platzreife beträgt 150,- € für Nichtmitglieder. Sollte diese Person innerhalb eines Jahres Mitglied im Golfclub Hösel werden, wird diese Gebühr bei Aufnahme erstattet, bzw. verrechnet.

Golfclub Hösel